Download

Word Datei RTF Datei

Lebenslauf

Datum & Ort Entwicklungsumgebung Beschreibung
Juli 2011
bis

Advantest, Böblingen
Red Hat Linux (RHEL5), Eclipse, Rational Rose, Rational Clearcase, GIT, Scrum.
C++, Ruby, Java, Python
Ich habe an einige Projekte gearbeitet, um neue Versionen der 93000 SOC Tester Software zu entwickeln.
März 2010
bis
Juli 2011

Verigy, Böblingen
Red Hat Linux (RHEL5), Eclipse, Rational Rose, Rational Clearcase.
C++, Ruby, Java
Ich habe an einige Projekte gearbeitet, um neue Versionen der 93000 SOC Tester Software zu entwickeln.
Dezember 2009
bis
Februar 2010

Stuttgart
Windows XP, Visual Studio 2008, National Instruments Measurement Studio, Sandcastle, UMLet.
C#, C++
Ich habe einen Prototyp (GUI und Modulenkonzept) für eine Applikation um Geräte eines namhaften deutschen Herstellers zu testen geschrieben.
September 2008
bis
Mai 2009

Verigy, Böblingen
Red Hat Linux (RHEL5), Eclipse (Plugin), Rational Rose, Rational Clearcase.
C++, Ruby, Java, JUnit, SWIG, JNI, JavaScript, CppUnit, gcov
Ich habe an einem Projekt gearbeitet, um den Verigy 93000 SOC Tester besser auf „High Volume Manufacturing“ vorzubereiten.
Ich habe auch einen Eclipse Plugin geschrieben um Testdaten zu exportieren und importieren. Danach habe ich eine Applikation mit integriertem JavaScript Interpreter geschrieben womit der Benutzer Testreports generieren könnte.
Januar 2007
bis
August 2008

Agilent Technologies, Böblingen
MS-Windows XP, Visual Studio 2005, Windows Forms (GUI), ADO.net, COM, ATL, MFC, XML, Rational Clearcase.
C++, C#, XSLT, NUnit, NCover(Explorer), WiX, FxCop, .Net 2.0/3.0
Ich habe mehrere Programme zum Testen und Kalibrieren von Messinstrumenten entwickelt. Ich habe auch ein Programm zum ‘Updaten’ von Firmware auf einige aktuelle und geplante Geräte geschrieben. Diese Programme sind zum grössten Teil in C# entwickelt. Zum Teil sind sie auch in Managed C++ geschrieben, um existierende C++ Biblioteken einzubinden.
Oktober 2006
bis
Dezember 2006

BenQ Mobile, München
MS-Windows XP, Visual Studio 2005, COM, ATL, MFC, XML, Rational Rose 2000, Clearcase.
C++, C#, XSLT
Nach dem Insolvenzantrag für BenQ Mobile war ich weiterhin verantwortlich für Kontakt mit den verbliebenen Handyprojekten und auch (als letzter verbliebener Entwickler) für sämtliche "bug-fixing".
Oktober 2005
bis
September 2006

BenQ Mobile, München
MS-Windows XP, Visual Studio 2005, COM, ATL, MFC, XML, Rational Rose 2000, Clearcase.
C++, C#, XSLT
Ich war verantwortlich innerhalb des Mobile Phone Manager (MPM) Projekts für Kontakte mit allen BenQ-Siemens Handyprojekten. In dieser Rolle habe ich:
• die Dokumentation der MPM Connectivity Normen (SyncML, OBEX, AT-Kommando) geflegt,
• die Handyentwickler die MPM Connectivity erklärt,
• die Handyprojekt Managers überredet (oder nicht) die notwendige Funktionalität für MPM zu implementieren,
• Informationen von den Handyprojekten an das MPM Projekt weitergeleitet, und
• Entwicklung und Testen von MPM Unterstutzung eines Handys mitgeplant und getrackt.
I war auch als System Architekt bei einem Handyprojekt tätig.
In Rahmen von Feasibility-Studien war ich auch als Entwickler tätig.
Ich war weiterhin verantwortlich für die wenigen ODM Projekte, die den Wechsel von Siemens Mobile nach BenQ Mobile überstanden haben.
June 2004
bis
September 2005

Siemens Mobile, München
MS-Windows (2000/XP), COM, ATL, MFC, XML, Rational Rose 2000, Clearcase.
Visual C++ 6.0, XSLT
Ich war verantwortlich innerhalb des Mobile Phone Manager (MPM) Projekts für Kontakte mit ODM Handyprojekte. In dieser Rolle habe ich:
• die Dokumentation der MPM Connectivity Normen (SyncML, OBEX, AT-Kommando) geschrieben,
• die Handyentwickler die MPM Connectivity Normen erklärt und dafür gesorgt, dass sie sich daran gehalten haben,
• regelmässige Telcos mit ODM Entwickler und Management geführt, und
• notwendige Änderung in MPM um ODM Probleme zu umgehen entweder geplant und getrackt oder selber implementiert.
In dieser Zeit habe ich SyncML Unterstützung in MPM entworfen und zum Teil implementiert. Ich habe mich als Projektexperte in Sachen OBEX etabliert.
January 2003
bis
June 2004

Siemens Mobile, München
MS-Windows (NT/2000), Symbian/Series 60, COM, ATL, MFC, XML, Rational Rose 2000, Clearcase.
Visual C++ 6.0.
Die Hauptaufgabe der Abteilung war Programme zum Testen und Kalibrieren vom Messinstrumenten zu schreiben. Ich habe einige solche Programme geschrieben, aber der Schwerpunkt meiner Arbeit lag darin, Werkzeuge (Bibliotheken und VC++ Wizards) zu schreiben um anderen das Programmschreiben zu erleichtern und neue Technologien zu untersuchen, und wo angebracht, einzufuehren.
Ich habe auch mehrere Programme, die zu gross und komplex geworden waren, vereinfacht (Stichwort: refactoring). Wir setzten XML für Konfigurationsdateien, zur Ergebnisdarstellung und zur Codegenerierung ein. Die XML Dateien haben wir via DOM (C++), XSLT und JavaScript bearbeitet.
Januar 1999
bis
September 2002

Hewlett Packard / Agilent Technologies, Böblingen
MS-Windows NT, (D)COM, ATL, MFC, GPIB, USB, XML, UML, Clearcase, SourceSafe, InstallShield, Jungo WinDriver USB.
Visual C++, XLST, Jscript.
Ich habe einige Programme zum Testen und Kalibrieren von Messinstrumenten geschrieben. In letzter Zeit habe ich Werkzeuge (Bibliotheken und VC++ Wizards) geschrieben um anderen das Programmschreiben zu erleichtern und eine zu gross und komplex gewordene Bibliothek vereinfacht (Stichwort: refactoring). Wir setzten XML für Konfigurationsdateien, zur Ergebnisdarstellung und zur Codegenerierung ein.
März 1998
bis
Dezember 1998

Hewlett Packard, Böblingen
HP-UX, MS-Windows NT, Clearcase, Purify, Quantify.
(GNU) C++.
Ich habe einige Module eines grossen Projekts (ca. 60 Mitarbeiter) optimiert und erweitert.
April 1997
bis
Februar 1998

Hewlett Packard, Böblingen
MS-Windows NT, ODBC, (D)COM, MFC, HPIB, RS232, SourceSafe.
Visual C++.
Ich habe Programme zum Testen und Initialisieren von Messinstrumenten geschrieben.
Juli 1993
bis
April 1997

Bosch, Hildesheim
MS-Windows 3.x, NT und 95, MFC, OLE2, ODBC, RDO, SourceSafe, InstallShield.
16 und 32-bit Visual C++, und Visual Basic 4.0.
Ich habe Programme zum Darstellen von Karten und zum Testen der Kartendaten geschrieben. Die aktuellen Versionen der Programme benutzen OLE2 Automation und in-place Activation.
Dezember 1992
bis
Juni 1993

Stuttgart
Unix (Linux) + X11R5 und MS-Windows.
Visual C++ und Visual Basic.
Ich habe meine UNIX-Kenntnisse aufgefrischt und mich in X11R5 eingearbeitet. Ferner habe ich Programme für eigene Nutzung in Visual C++ und Visual Basic geschrieben.
Januar 1992
bis
November 1992

Philips, Nürnberg
VAX/VMS/CMS und MS-Windows.
Smalltalk, SDL, und C.
Ich habe eine Benutzer Oberfläche für ein ISDN Bildtelefon entworfen und spezifiziert. Ich habe auch einen Prototyp in Smalltalk/V unter MS-Windows geschrieben.
September 1989
bis
Dezember 1991

ZR, Stuttgart
Unix SVR3 + X Window System
C , C++, awk und Postscript
Ich habe ein Malprogramm und einen Maskengenerator für Grafik & Text Benutzeroberfläche geschrieben. Ich habe auch Vektor- und Pixel-grafikroutinen implementiert. Ab März 1990 wurden diese Arbeiten in C++ durchgeführt.
Januar 1988
bis
Juli 1989

CBM, Braunschweig
MS-DOS/Windows, AmigaDOS/Intuition.
C, 8088-80286 Assembler, 68000 Assembler
Ich habe mehrere Programme im Bereich Video/Graphics für Amiga geschrieben. Ich habe für Commodore einen Microsoft Mouse Emulator entwickelt.
September 1987
bis
Dezember 1987

Rohde & Schwarz, München
MS-DOS.
Basic.
Ich habe Programme für automatische Funkstörmessungen auf Rohde & Schwarz IEC Bus Kontrollrechnern erstellt.
April 1984
bis
Juli 1987

ANT, Backnang
Unix, HP6400, MS-DOS.
Pascal, C, und 8039, 8085, und 8088 Assembler.
Ich habe die Firmware für verschiedene Telefongeräte auf Basis vom 8039, 8085, und 8088 Mikroprozessoren für ANT geschrieben.
September 1983
bis
März 1984

Freiburg
  Ich habe deutsch gelernt.
Juni 1982
bis
September 1983

Data General, Paris
Data General.
Assembler.
Ich habe bei DG Europe in Paris eine Emulation des DFÜ Protokolls ICLC03 geschrieben.
Mai 1981
bis
Mai 1982

ICL, England
ICL System 25.
Assembler.
Ich habe als Designer und Programmierer am X.25 Netzwerk Projekt gearbeitet.
Mai 1978
bis
Mai 1981

ICL, England
ICL 2900.
S3 (Algol), Assembler, COBOL.
Ich war (ab März 1988) Design Manager für das Transaction Processing System, TPMS. Als Design Manager habe ich die technische Verantwortung für eine Mannschaft von dreißig Designer / Programmierer gehabt.
Juni 1977
bis
Mai 1978

ICL, England
ICL 2900.
S3 (Algol), Assembler.
Ich habe den Programmierer und Operator der University in Oxford im Betriebssystem VME/B geschult. Ferner habe ich Betriebssystemänderungen erstellt und implementiert.
Oktober 1975
bis
Juni 1977

ICL, England
ICL 2900.
S3 (Algol), COBOL, Assembler.
Ich habe Programmierer eines Kunden im neuen COBOL Compiler geschult, sowie als Systemprogrammierer gearbeitet. Ferner schrieb ich Utilities um das Betriebssystem an die Bedürfnisse des Kunden anzupassen.
Juli 1973
bis
Oktober 1975

ICL, England
ICL 2900, ICL 1900.
S3 (Algol), COBOL, Assembler.
Ich habe am COBOL Compiler Projekt als Programmierer gearbeitet.
Januar 1973
bis
Juli 1973

Civil Service, England
ICL 1900.
COBOL, Assembler.
Ich habe für den U.K. Civil Service als Programmierer gearbeitet.